Der TV der Zukunft ist Social Media ready

Montag, Februar 22, 2010 2:44
Posted in category Allgemein, Social Media

TV der neusten Generation

Das Fernsehen der Zukunft kommt, wie könnte es auch anders sein aus den USA. Der amerikanische Telekommunikationsrisse Verizon hat bereits Mitte letzen Jahres sein FiOS TV vorgestellt. Mit dem neuen TV-System wird der Fernsehapparat mehr und mehr mit dem Internet verschmelzen. Leider müssen wir Europäer noch einige Zeit warten bis wir Facebook und Co. auf unseren TV`S nutzen können, denn die Amerikaner sind uns wider mal um Ellen voraus und FiOS TV bleibt für uns vorerst, die Sprichwörtliche Zukunftsmusik.

Investitionen in Milliarden-Höhe

Mehr als 20 Milliarden Dollar hat Verizon in das neue Projekt, welches das Social Web zum TV bringt  gesteckt. Vorerst wird dieser neue Dienst wohl nur in den USA erhältlich sein, wo dieser bereits von jedem 50zigsten Haushalt genutzt wird. Im Wesentlichen besteht dieser aus zwei elementaren Funktionen dem so genannten „Widget Bazaar“ und dem „Internet Video on TV“.  Mit der zweitgenannten Funktion kann man, wie es der Name schon sagt Internet Videos von Veoh, blip.tv und Dailymotion anschauen, speichern und bookmarken. Weiter wie YouTube werden, nach meiner Einschätzung sicher bald folgen.

TV der Zukunft ist Social Media ready

Mit dem „Widget Bazaar“ wird der TV zum ultimativen Social Media Instrument das uns Photos, Musik und Videos direkt am TV übers Internet verbreiten und empfangen lässt. Dank der Anbindung an Facebook und Twitter ist man im Stande während dem gucken einer Sendung nach relevanten Tweeats zur Sendung zu suchen und diese zu lesen, zu retweeten und zu kommentieren. Dank der Facebook Anwendung ist es möglich seinen Status zu erneuern den Status der Freunde zu sehen und zu kommentieren. Kurz gesagt: Mit den Apps wie z.B. Twitter und Facebook hat man die gleichen Möglichkeiten wie wir sie schon vom Rechner oder unserem IPhone her kennen, nur eben neu ist, dass wir mit FiOS TV all dies am TV, während des TV schauens nutzen können.

Zusätzliche Widgets und einen App-Store

Die Applikationen für Facebook und Twitter waren nur die ersten Zwei Widgets welche bereits von Haus aus mitgeliefert werden. Ein weiteres Widget ist z.B. das „ESPN Fantasy Football Widget“ mit dem man während eines Footballspiels Statistiken, Spieler Informationen und ähnliches abrufen kann. Ausserdem, und dies ist besonders interessant hat Verizon ihren Widget Bazaar für externe Entwickler geöffnet und stellen dafür ein Entwickler Kit zur Verfügung. Momentan wird noch an den Prozessen für die Überprüfung und Freigabe der Anwendungen gearbeitet. Der Telekommunikationsrisse plant den Entwicklern zu ermöglichen, sich für ihre Apps bezahlen zu lassen. Dies wird voraussichtlich über den Hauseigenen App Store geschehen, so werden den Hauhalten die gewünschten Apps direkt auf der monatlichen Rechnung belastet und dann von Verizon an die jeweiligen Programmierer weiter gegeben.

Weitere Entwicklung und Nutzung

Das Netzwerk in den USA ist noch nicht komplett ausgebaut bis anhin erreicht das Fieberglas Netzwerk nur rund 10% der Haushalte wo bei ein Viertel dieser Haushalte auch tatsächlich ein entsprechendes Angebot von Verzion in Anspruch nehmen. Dies sagt aber nichts über die Nutzung der besagten Internet Anwendungen aus, denn die Abopakete bestehen in der Hauptsache aus Internet, Telefon Anschluss, grossen Kanalpaketen und „Video on Demand“ so kann man nicht zwangsläufig annehmen, dass alle Abonnenten mit ihrem TV auch online gehen. Das Unternehmen will dazu auch keine genauen Zahlen nennen, ein Sprecher meinte aber, sie seien positiv überrascht über den rasanten Anstieg der  Nutzerzahlen. Weiter lies er verlauten, dass sie mit den zukünftigen Weiterentwicklungen keinen falls das Surfen durchs Internet mittels PC ersetzen möchten –er meinte, dass es wohl nicht in Interesse der Nutzer sei während dem fernsehen im Internet zu surfen. Es sollen weiterhin eher TV relevante und unterhaltende Funktionen, die mit einem Klick erreichbar sind geschaffen werden.

Also ich bin nicht unglücklich über diese Entwicklung im Gegenteil ich freue mich über solche Erneuerungen, denn wenn Unternehmen Milliarden in solche Techniken stecken, müssen diese  weiterhin ein enormes Potential im Internet und im Speziellen in Social Media sehen. Dies motiviert natürlich weiterhin an den eigenen Blogs und Internet Projekten zuarbeiten und diese weiter voranzutreiben. Heute habe ich das erste Mal vom FiSO TV gehört, wie sieht es bei euch aus? Wusstet ihr schon davon und was denkt ihr Allgemein von der ganzen Geschichte?

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • Facebook
  • Folkd
  • Newstube
  • Oneview
  • Print
  • SEOigg
  • Infopirat
  • Colivia
  • Wikio DE
  • Hype
You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Der TV der Zukunft ist Social Media ready”

  1. Milly Meaux says:

    November 14th, 2010 at 01:53

    It’s an interesting view for sure and I appreciate it so this is a little something for all…
    Consciousness: That annoying time between naps. :)

Leave a Reply

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes